2013= 15 Jahre Österreichische Tinnitus-Liga

15 Jahre Österreichische Tinnitus-Liga (ÖTL)

Im August 1998 wurde die Österr. Tinnitus-Liga(ÖTL) als gemeinnütziger Verein für Tinnitusbetroffene, Menschen mit Hörsturz, Morbus Meniere und Hyperakusis in Graz von gegründet.
2013 sind es also 15 Jahre, dass die Österreichische Tinnitus-Liga (ÖTL)als Verein zum Wohle der vielen Tinnitusbetroffenen aktiv ist. Alle MitarbeiterInnen taten und tun dies ehrenamtlich.
Es scheint mir daher rechtens zu sein, eine Art Inventur der ÖTL vorzunehmen und diese der Öffentlichkeit zur Kenntnis zu bringen:

Im Mittelpunkt der Aktivitäten der ÖTL stand immer zuerst die menschliche Betreuung der Betroffenen in den ÖTL-Tinnitus-SHGen. Zur Zeit sind es 15 - über ganz Öster-reich verstreut.
Seit Oktober 2011 hat die ÖTL auch eine länderübergreifende Tinnitus-SHG in Kiefersfelden in Bayern, die besonders Betroffene aus dem Tiroler Unterland bestens betreut. Diese Kooperation mit der DTL funktioniert sehr gut und verkörpert im Kleinen europaweites Denken.

Die meisten Gruppen trafen sich 10 x im Jahr, einige in zeitlich größeren Abständen.
Das ergibt für ganz Österreich eine stattliche Besucherzahl der ÖTL-Tinnitus-SHGen während der 15 Jahre von ca. 28.000 Personen.

Im Laufe der Jahre waren 30 sehr engagierte und um die Betroffenen bemühte SHGen-LeiterInnen u.- betreuerInnen in der ÖTL tätig. -alle ehrenamtlich-!

Weiters gibt die ÖTL seit Jänner 1999 die Mitglieder-Zeitschrift „ÖTL-Tinnigramm“ heraus und versandte dieses 4x jährlich an die Mitglieder und an viele relevante Institu-tionen. Bisher gab es 59 Ausgaben, die alle der langjährige Präsident der ÖTL Mag. Dr. Manfred Koller (fast im Alleingang!) gestaltet und redigiert hat. Die Stückzahl beläuft sich auf 147.500 Stück mit über 4 Millionen Seiten Information.

Weiters gab die ÖTL mehrere Tinnitus-Info-Broschüren und Tinnitus-Info-Folder in einigen großen Auflagen heraus, die meist schnell vergriffen waren..

Im Jahr 2008 veranstaltete die ÖTL in Graz ein vielbeachtetes Internationales Sym-posium zum Thema „Tinnitus, Hyperakusis, Morbus Meniere - SOS von Körper und Seele?“ mit über 400 Teilnehmern aus ganz Europa.
Neben den monatlichen Treffen der ÖTL-SHGen in den Bundesländern gab es noch mehrere Tinnitus-Info-Tage in Wien, Burgenland, NÖ, in der Stmk. und in Vorarlberg mit renommierten ReferenteiNnen.

Zudem nahmen auch viele GruppenleiterInnen an diversen Gesundheitsmessen u.- tagen teil.
Durch die tägliche Informationstätigkeit der ÖTL konnten in diesem Zeitraum weitere 10.000 Betroffene erreicht werden.

Auch der Zugriff auf die website der ÖTL(www.tinnitus.at oder www.oetl.at ) ist beachtlich………..
Zweck und Ziel dieser beeindruckenden ehrenamtlichen Arbeit der ÖTL war und ist: den fast 1 Million Tinnitusbetroffenen in Österreich vor allem menschliche Zuwendung, echtes Verständnis, objektive Information und Ermutigung in schwierigen Phasen anzubieten.

Mag. Dr. Manfred Koller
Präsident der ÖTL


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken